Produkte

Alle Kontaktecaret-right
Beton

Beton besteht aus einer Mischung von Sand, Kies, Zement und Wasser. Zur Herstellung von hochwertigem Beton werden verschiedenste erprobte Rezepturen angewendet. Sämtliche Zuschläge werden mittels modernster Elektronik verwogen und dosiert. Zuerst gelangen Sand und Kies in den Mischer. Zement und Grobwasser und allenfalls nötige Zusatzmittel werden sofort zugemischt. Nach einer programmierten Zeiteinheit wird der Beton mittels Feinwasserdosierung zu der gewünschten Konsistenz und Verarbeitbarkeit hergestellt. Die Produktion wird laufend kontrolliert, überwacht und geprüft.

Betonanlage in unserem Werk Dagmersellen

Betonanlage in GettnauBetonanlage in Gettnau

Die Makies AG produziert in den Werken Gettnau und Dagmersellen qualitativ hochwertigen Sand, Kies und Beton nach den gültigen Normen. Sämtliche Produktionsprozesse sind zertifziert und die gelieferten Materialien verfügen über eine Konformitätserklärung (Sand und Kies SN EN 12620 und 13043, Beton SN EN 206-1, Werke Gettnau und Dagmersellen). Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Betonpumpen

Unsere Betonpump-Dienstleistungen werden in Zusammenarbeit mit der PBS Pump + Beton AG Sursee erbracht.

Hier gelangen Sie auf die Seite der PBS Sursee

Kies / Sand / Körnung

Die natürlichen Kiesvorkommen sind ein Korngrössengemisch von Kies, Sand und Feinanteilen. Geologisch werden sie als Schotter bezeichnet. Sand und Kies sind in der Schweiz in grossen Mengen vorhanden. Wegen anderweitigen Nutzungsansprüchen wie zum Beispiel Wald, Bauland oder Grundwasserschutz wird aber in vielen Fällen der Materialabbau durch Vorschriften eingeschränkt oder verunmöglicht.

Das abgebaute Rohmaterial wird entweder als nicht aufbereiteter Wandkies z.B. für Kofferungen von Infrastrukturbauten verwendet oder in der Kiesaufbereitungsanlage gewaschen, sortiert und gebrochen. Die weitaus grössten Kies- und Sandmengen werden als Zuschlagstoffe für Beton verwendet. Weitere bedeutende Mengen von Sand und Kies sowie aus Grobkies gebrochener Splitt werden als Hauptwerkstoff im Strassenbau eingesetzt.

Siebanlage im Werk GettnauSiebanlage im Werk Gettnau

In unserem Werk Gettnau können wir neben Kies auch Felsmaterial zu Splitt, Schotter usw. verarbeiten. Wir erfüllen seit 2002 die SBB-Normen bzgl. Schotterherstellung und sind so, in Kombination mit unseren eigenen Schienentransportmöglichkeiten, in der Lage den Bahnen ideale und kostengünstige Lösungen bei Geleiseunterhalt und -Neubau zu offerieren.

Eine besondere Art von Recycling bietet unser Werk Gettnau mit der Möglichkeit zum Waschen / Recyceln von Gleisaushub entsprechend der Gleisaushubrichtlinie des BUWAL und der Technischen Verordnung über Abfälle.

Aushubwaschanlage in GettnauAushubwaschanlage in Gettnau

Alle brauchen Kies – Auch die Natur

Aushub
Brechanlagen

Granulator - unsere neue mobile Brechanlage

Ab sofort ist unsere neue mobile Brechanlage einsatzbereit. Durch das mit dem Granulator kornschonende Aufbereiten von Belagsaufbruch kann das Recyclingmaterial einfacher und in grösserer Menge wieder in die Belagsaufbereitung eingesetzt werden. Die Anlage ist dadurch, dass sie auf ein zugelassenes Fahrgestell montiert ist, sehr mobil und innert kurzer Zeit einsatzbereit.

Granulator im Einsatz

Testen Sie die Vorteile der neuen Aufbereitungart.

Brecher - Recyclingmaterial

Mit unserer raupenmobilen Brech- und Siebanlage zerkleinern wir für Sie vor Ort armierten Betonabbruch, Belagsaufbruch, Bauschutt und Fels- oder Flussgesteine. Das Endprodukt kann mit einer Körnung von 0 - 10 bis 0 - 100 mm hergestellt werden. Mit unserer modernen Anlage sind wir in der Lage, bis zu vier Komponenten gleichzeitig aufzubereiten.

Brech- und Siebanlage in BetriebBrech- und Siebanlage in Betrieb

Brechanlage unterwegs zu einem Auftraggeber.Brechanlage unterwegs zu einem Auftraggeber.

 

Gerne lösen wir Ihr Problem mit kiesigem Material oder belasteten Böden.

 

Deponie

Die Makies ist in der Lage Deponielösungen für Aushub, Inert- und Reaktormaterial anzubieten. Gerne offerieren wir Ihnen unseren, Ihren Anforderungen entsprechenden Lösungsvorschlag.

RekultivierungsarbeitenRekultivierungsarbeiten

Transport

1978 wurde die Kurt Marti Transporte AG gegründet. Die Haupttätigkeiten liegen in den Bereichen Kipper-, Schwer- und Spezialtransporte. Während die Kipperfahrzeuge vor allem in der Region eingesetzt werden, sind die Schwertransportfahrzeuge (bis 58 t Nutzlast) auch im Ausland im Einsatz. Spezialtransporte werden vorwiegend für den Bau- und Baunebenbereich ausgeführt.

4-Achs-Schlepper mit 4-Achs-Tiefbett4-Achs-Schlepper mit 4-Achs-Tiefbett

Kipper-Flotte vor dem Verwaltungsgebäude in ZellKipper-Flotte vor dem Verwaltungsgebäude in Zell

Bahn

Mit unserem firmeneigenen Rollmaterial und in Zusammenarbeit mit den SBB und BLS sind wir in der Lage, unseren Kunden umweltfreundliche, leistungsstarke und kostengünstige Logistiklösungen anbieten zu können. Stellen Sie uns auf die Probe und informieren Sie sich unverbindlich.

Kieszüge zwischen Zell und Gettnau

Das Kieswerk der Makies AG in Gettnau wird hauptsächlich mit Rohmaterial aus Zell versorgt. In der Kiesgrube der Kieshandels AG Zell wird der Kies abgebaut und mit einem unterirdischen Förderband zum Bahnverlad Briseck transportiert. Dort erfolgt der Verlad auf Züge mit jeweils neun bis elf Bahnwagen.

Bisher wurden die Züge zwischen Zell und dem Kieswerk in Gettnau mit einer betriebseigenen Diesellokomotive gezogen bzw. geschoben. Im Sommer 2008 konnten mehrere Triebwagen mit einer Leistung des elektrischen Antriebes von je 2'800 PS erworben werden. Diese Triebwagen sind mit modernen Zugssicherungssystemen ausgestattet. Nun können unsere Kieszüge durch einen Mitarbeiter, der als Lokführer ausgebildet wurde, gefahren, beladen und abgeladen werden.

Die gesamte Zugskomposition besteht zur Zeit aus drei Lokomotiven und neun Bahnwagen. Die Triebwagen ziehen den Kieszug jeweils in ihrer Fahrtrichtung zum Bestimmungsort. Mit der funkferngesteuerten Diesellok kann unabhängig von einem elektrischen Fahrdraht auf Anschlussgeleisen verladen und abgeladen werden.

Unsere Kieszüge pendeln in dieser Formation zwischen Zell und Gettnau und transportieren pro Fahrt über 500 Tonnen Kies. Damit werden pro Zug über 20 Fahrten von modernen Fünfachs-Lastwagen ersetzt.

Kiesablad in GettnauKiesablad in Gettnau